Freiwillige Feuerwehr Limbach
     

Fahrzeugbergung

 

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung (T1) für Limbach, 3932 Limbach, Info:Ri.Zwettl,PKW in Graben um 18.11/04:45

 

Am 18.11.2016 wurde FF Limbach zu einer Fahrzeugbergung auf der L68 um 4.45Uhr alarmiert.

Eine Fahrzeuglenkerin hatte aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über Ihren PKW verloren und war in einen Straßengraben gestürzt. Durch die Lage des Fahrzeuges war es uns nicht möglich das Auto zu bergen. EL Holzmüller Martin forderte daher über Florian NÖ – RÜST Zwettl an.

RÜST Zwettl nahm mittels Kran die Bergung des PKW vor.

UM 6.30Uhr war der Einsatz für alle beteiligten Feuerwehren beendet.

Die FF Limbach möchte sich auf diesem Weg bei der FF Zwettl Stadt für die gute Zusammenarbeit bei diesem Einsatz bedanken.

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugbergung

 

Fl.NÖ: Fahrzeugbergung(T1) für Limbach,L68(ZT), Info: 1 PKW um 16.11/19:08

 

Zu einer Fahrzeugbergung wurden wir am 16.11.2016 durch die LWZ alarmiert.

Auf der L68 Richtung Zwettl ereignete sich ein Auffahrunfall. Nachdem die Polizei den Unfallhergang aufgenommen hatte wurde die Feuerwehr Limbach zur Fahrzeugbergung und Säuberung der Strasse verständigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugbrand in Hollenstein

 

FL. NÖ : Fahrzeugbrand(B2) für Limbach, 3932 Hollenstein, Info: Ri. Kirchberg um 05.08/21:06

 Am 5. August wurde die FF- Limbach um 21:06 Uhr durch Florian NÖ,zu einem Fahrzeugbrand in Hollenstein alarmiert.

Kurz nach der Alarmierung rückte das KLFA mit 10 Mitglieder zum Einsatzort aus. Am Einsatzort hatten bereits die erst eintreffenden Feuerwehren alles unter Kontrolle. Kommandant Erwin Hofbauer hielt kurze  Rücksprache mit dem Einsatzleiter. Da unsere Hilfe nicht mehr erforderlich war, rückten die Kameraden kurze Zeit später wieder ein und stellten die Einsatzbereitschaft her.

 

 

 

 

 

 

Fahrzeugbergung

Am 31. Mai 2016 wurde die Feuerwehr Limbach um 15.28 Uhr mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung alarmiert.

Beim Eintreffen konnte bereits festgestellt werden, das alle Insassen unverletzt waren. Die Unfallstelle wurde abgesichert und die FF Kirchberg/Walde nachalarmiert, da es sich nicht um unser Einsatzgebiet handelte. Diese übernahm dann die Bergung des PKWs. Damit war unser Einsatz beendet.

 

 

 

 

 

Pennergame Besucherzähler